Kategorien
Allgemein Artikelsammlung Rund um die Schule

Digitales Notenbuch

Das Digitale Notenbuch ist eine Plattform auf der die Noten einzelner Schüler und Schülerinnen angezeigt werden (ein so genanntes Noten-Verwaltungsprogramm). Dieses ist da um die alten Papierhefte abzulösen.

Auf dem Digitalen Notenbuch kann man Noten speichern und den Durchschnitt berechnen, dabei können alle Noten von allen Lehrerkräften eingesehen werden, dies stellt eine große Zeitersparnis für sie dar. Über das Programm können Lehrkräfte auch direkt Zeugnisse erstellen.

Die Noten werden wahrscheinlich erst eingestellt, wenn die Tests schon zurückgegeben wurden, aber das ist individuell einstellbar.

Seit Anfang November müssen unsere Lehrkräfte die Noten ins digitale Notenbuch eintragen. Die Eltern haben dadurch ständigen Einblick auf die Noten und müssen die Arbeiten nicht mehr unterschreiben.

Der größte Vorteil an diesem Programm ist das alles sehr schnell geht, da man immer Zugriff darauf hat, solange man ein Gerät hat, dass dazu fähig ist. Daher kommt auch der größte Nachteil, die Anhängigkeit vom Internet.

Was denkt ihr darüber?

Anton

Kategorien
Artikelsammlung Rund um die Schule

Volleyball AG

Wie jede Trainingsstunde beginnt auch diese Stunde mit einem kurzen Aufwärmen und Dehnen. Später fangen die Spieler*innen an den Ball abwechselnd zu pritschen (ein kurzes auffangen des Balles wobei die Hände über dem Kopf gehalten ein Dreieck bilden) und zu baggern (die Hände sind nach vorne gestreckt, zusammengehalten und der Ball prallt an den Unterarmen ab). Meistens üben sie noch Aufgaben (der Volleyball wird hochgeworfen und es wird mit der Hand dagegen geschlagen) oder Herr Dienel (der Trainer) erklärt Theorie. Am Ende jeder Trainingsstunde finden ein paar Volleyballspiele statt. Im Winter spielt das Team Hallenvolleyball und im Sommer hat Herr Dienel auch Beachvolleybälle parat. 1–4-mal im Jahr spielt die Mannschaft auch Turniere. Aber leider sind in letzter Zeit viele Turniere wegen Corona und Spielermangel ausgefallen. Deswegen sucht das Volleyballteam Schülerinnen und Schüler die in die 5-10 Klasse gehen.

Habt Ihr Interesse dabei zu sein? Dann kommt gerne Freitag 15:00-16:30 Uhr zu unserer Sporthalle und schnuppert mal rein!

Das braucht Ihr, wenn ihr mitspielen wollt:

  • Sportsachen
  • Sportschuhe
  • falls Ihr lange Haare habt, diese bitte zusammenbinden
  • Die meisten Spieler*innen legen sich noch Knieschützer zu, aber für die Erstausstattung braucht Ihr noch keine

Kommt gerne vorbei, wir freuen uns auf Euch!

Marta

Kategorien
Artikelsammlung Tipps

Lerntipps

Um erfolgreich lernen zu können, hilft es, wenn ihr versteht, wie euer Gehirn arbeitet.

Stell es euch so vor: Wenn ihr zum Beispiel Vokabeln lernt, indem ihr sie nur anschaut, werden diese in eurem Kopf in eine Schublade gesteckt. Die Schublade ist aber in einem großen Raum voller Schränken mit unzähligen Schubladen. Fragt euch jetzt euer Lehrer nach den Vokabeln, muss euer Gehirn in all diesen Schubladen danach suchen und oft findet es sie dann gar nicht.

Ihr habt aber die Möglichkeit, die Schublade zu beschriften, indem ihr beim Lernen alle eure Sinne einsetzt. Lernt ihr die gleichen Vokabeln, indem ihr sie einige Male abschreibt, euch laut vorsagt und bunt anmalt, dann bekommt die Schublade mit der Formel in eurem Kopf ein Schild, auf dem zum Beispiel steht ,,Englischvokabeln.“ Wenn euer Lehrer euch jetzt danach fragt, kann euer Gehirn unter all den Schubladen die mit der Aufschrift ,,Englischvokabeln“ schnell finden.
Um Euch dabei zu unterstützen, habe ich ein paar Tipps für Euch zusammengetragen.

Tipps:

  • Lernstoff in kleine Portionen teilen
  • nach 45min Lernen eine Pause einlegen, da sich das Gehirn alles was danach kommt nicht mehr abspeichern kann
  • so oft wie möglich Eselsbrücken überlegen
  • Vokabeln oder Formeln mehrmals aufschreiben
  • ordentlicher Arbeitsplatz
  • alles was vom Lernen ablenkt weglegen
  • den Lernstoff laut vorsagen
  • Karteikarten anfertigen
    • mit unterschiedlichen Farben anfertigen
    • in Abschnitte gliedern

Tina

Kategorien
Artikelsammlung Rund um die Schule

Klassenfahrt der 7. Klasse nach Sebnitz

Am 26.09.22 fuhren wir (7/2) mit Herr D., Frau B. und der 7/3 in Begleitung von Frau H. und Frau Ba. nach Sebnitz in die Sächsische Schweiz auf Klassenfahrt. Unsere Busfahrt dauerte fast drei Stunden bis wir endlich in unserer Jugendherberge ankamen. Die Jugendherberge war richtig schön und hatte sogar einen Pool! Diesen durften wir mit Erlaubnis nutzen. Zum Mittagessen gab es Nudeln mit Tomatensoße.
Danach haben wir unsere Zimmer bezogen. Als alle damit fertig waren, gingen wir zur Kegelbahn, dort wurden wir in zwei Teams eingeteilt wurden und haben gegeneinander gekegelt. 17:30 Uhr gab es Brot mit Aufstrich zum Abendessen. Ab 19:30 Uhr gab es eine Disco im Discosaal.

Am nächsten Morgen wurden wir um 7:00 Uhr geweckt. Eine halbe Stunde später gab es Frühstück mit einem Buffet, dort gab es sehr viel Auswahl.
9:00 Uhr trafen wir uns alle, da wir zum Klettern gehen wollten. Wir wanderten eine dreiviertel Stunde zur S-Bahn-Haltestelle. Als wir ankamen, mussten wir wieder eine Stunde zum Kletterwald laufen. Dort angekommen bekamen wir eine Belehrung und uns wurden Klettergurte angelegt. Es gab acht Bahnen und die siebte Bahn war am schwersten. Bei der achten musste man auf einen Baum klettern und konnte mit Sicherung runterspringen oder wir konnten die lange Seilbahn nutzen. Nach 2 ½ Stunden klettern begaben wir uns wieder auf den Rückweg. Als wir endlich wieder in der Jugendherberge ankamen, gab es Abendbrot. 20:00 Uhr lief ein Film in der Discohalle.

Pünktlich 6:30 Uhr begann unser letzter Tag in Sebnitz. Wir machten uns fertig und packten unsere Sachen.
7:30 gab es wieder Frühstück. Danach wurden wir mit der 7/3 in Gruppen eingeteilt. Wir machten eine GPS-Tour (Geocaching). Dafür bekamen alle ein Blatt mit Aufgaben, welche wir lösen mussten. Meine Gruppe konnte die ersten Aufgaben gut lösen, jedoch verliefen wir uns dann etwas im Wald und fanden die Orte für die Aufgaben nicht mehr. Letztendlich fanden wir die Anderen jedoch wieder. Da meine Gruppe die restlichen Aufgaben aber noch nicht lösen konnten, sind wir nochmal ein Stück zurückgelaufen. Plötzlich fing es an zu regnen. Wir lösten die restlichen Aufgaben bis uns unsere Freunde wieder abholten. Wir gingen mit ihnen zu der restlichen Klasse, die stand unter einem Unterstand und wartete auf uns. Wir liefen dann alle zurück zur Jugendherberge. Auf dem Rückweg sahen wir uns unsere Strecke an und merkten, dass wir nach Tschechien gewandert sind. Als wir ankamen aßen wir Mittag und warteten auf den Bus. Als der Bus kam, packten wir unsere Sachen rein und machten noch ein Abschlussfoto. Es war eine sehr schöne Klassenfahrt.

Elly

Privataufnahme einer Schülerin der 7. Klasse
Kategorien
Allgemein Artikelsammlung Tipps

Snacks für Halloween

Bananengeister

Zutaten:

  • 4-5 Bananen
  • 100g weiße Kuvertüre
  • 8-10 Holzspieße
  • 6 Esslöffel Kokosraspeln
  • 50g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung:

  • Banane schälen und in der Mitte teilen
  • Holzspieß in jede Bananenhälfte stecken
  • 100g weiße Kuvertüre klein hacken und in einem Wasserbad schmelzen lassen (falls die Kuvertüre noch zu dick ist, einfach einen Teelöffel Kokosöl hinzumischen
  • mit einem Pinsel die weiße Kuvertüre auf die Bananenhälften streichen und Kokosraspeln drüber streuen
  • Zartbitterkuvertüre über Wasserbad schmelzen lassen und in einen Spritzbeutel füllen
    Damit dann Gesicht auf die Bananen spritzen

Käse-Hexenbesen

Zutaten:

  • 10 Halme Schnittlauch
  • 5 Scheiben Gouda
  • 10 Salzstangen

Zubereitung:

  • Schnittlauchhalme in eine Schüssel legen und mit kochendem Wasser übergießen
  • Goudascheiben übereinander gestapelt längs halbieren
  • Käsestapel in 1/2 cm Abständen einschneiden, dabei 1 1/2 cm Abstand zum Rand lassen
  • Salzstangen jeweils am Ende einer Käsescheibe ansetzen, den Käse darüber aufrollen
  •  mit je einem blanchierten Schnittlauchhalm fixieren

Vampir Shake

Zutaten:

  • 150ml Milch                                          
  • 1 Kugel Vanilleeis
  • 15ml Erdbeersirup

Zubereitung:

  • du Milch, Eis und Sirup vermengen
  • Glas mit dem Rand in Erdbeersirup drehen
  • zu Milch, Eis und dem Sirup gibst du Eiswürfel und füllst es in ein Glas.

Alkoholfreie Augapfel-Bowle

 Zutaten:

  • 125g Heidelbeeren
  • 1l Johannisbeersaft
  • 230g Lychees
  • 60ml Mineralwasser

Zubereitung:

  • Heidelbeeren waschen, die Lychees abtropfen und deren Saft auffangen
  • in jede Lychee kommt eine Heidelbeere und alles aufspießen
  • Johannisbeersaft und Lycheesaft vermischen und Mineralwasser hinzufügen
  • in ein Glas deiner Wahl füllen
  • Zum Schluss dekorierst du das Getränk noch mit den Lycheespießen.

Also dieses Jahr wird Halloween bestimmt nicht langweilig, denn mit diesen Snack/ Getränkideen kann man sogar bei der Zubereitung Spaß haben.

Tina

Kategorien
Artikelsammlung Rund um die Schule

Klassenfahrt der ehemaligen 7. Klasse nach Colditz

Wir wollen Euch in diesem Bericht über die Klassenfahrt der ehemaligen 7/1 vom 04.04.2022 bis zum 08.04.2022  in Colditz erzählen.

Über das Schloss

  • erstmalige Erwähnung des Schlosses erfolgte im Jahr 1265 mit dem Namen Fivitas
  • im zweitem Weltkrieg diente es als Gefangenenlager für niederländische, französische und britische Offiziere
  • im Juni 1945 diente es schließlich als Krankenhaus
  • gehört seit 2003 zu den staatlichen Schlössern, Burgen und Gärten Sachsens

Erfahrungen

Am Montag trafen wir uns 9:00 Uhr vor der Schule und haben uns erstmal getestet. Wir mussten ca. eine Stunde fahren und sind dann ca. 10:30 Uhr in Colditz angekommen. Dann konnten wir bis abends uns entspannen und unsere Zimmer einrichten. 21:30 absolvierten wir dann noch eine Nachtwanderung und Mutprobe.

Dienstags trafen wir uns 08:00 Uhr für das Frühstück, um 10:00 Uhr bekamen wir eine Schlossführung und 14:00 Uhr gingen wir in die Stadt. Am Abend spielten wir dann Bowling und die beste Runde hatte 92 Punkte.

Der Mittwoch war sehr cool, da wir den halben Tag in Grimma in einem Indoorspielplatz waren und am Abend wir noch den Film Maze Runner geschaut haben.

Der Donnerstag war eher langweilig, weil wir eine 4-stündige GPS-tour gemacht haben. Am Abend hatten wir dann jedoch noch einen witzigen Spieleabend mit der gesamten Klasse.

Freitags fuhren wir dann schließlich wieder zurück.

Es war eine tolle Klassenfahrt und wir freuen uns schon sehr auf die nächste Fahrt!

Jonas + Nathan

Kategorien
Allgemein

Willkommen!

Herzlich Willkommen auf dem Blog unserer Schülerzeitung!

Auf unserem neuen Blog findet ihr die Beiträge unserer Redaktion!

Wir freuen uns auf unsere Beiträge und Euer Feedback!